Sitzverteilung nach Sainte-Lague

Die Sitzverteilungsberechnung nach Sainte-Lague kennt drei verschiedene Verfahren. Das Höchstzahlsverfahren, das Rangmaßzahlverfahren und das itaerative Verfahren, welches auch Anwendung findet.

Hierbei erfolgt die Sitzermittlung mit Hilfe eines Quotienten, der wie folgt gebildet wird:

Gesamtzahl der abgegebenen gültigen Stimmen
___________________________________________________________
Anzahl der zu vergebenden Sitze

 

im Falle des Pockinger Stadtrats und mit den Ergebnissen der letzten Kommunalwahl ergibt dieses Beispiel:

120.772
__________
24

den Quotienten 5030,0833

Nun werden die Ergebnisse der einzelnen Listen durch diesen Quotienten geteilt und danach mathematisch gerundet.

Wahlvorschlag Gesamtstimmen Divisor Ergebnis vor Rundung Sitze
CSU 31383 5030,0833 6,239 6
SPD 14093 5030,0833 2,802 3
UB 25939 5030,0833 5,157 5
Hartkirchner Wählergemeinschaft 16609 5030,0833 3,302 3
Freie Wählergruppe Kühnham 9928 5030,0833 1,974 2
ÖDP/PU 8132 5030,0833 1,617 2
Indlinger Wählergemeinschaft 7675 5030,0833 1,526 2
FDP 7013 5030,0833 1,394 1
         
Gesamt Sitze       24

Sollte diese "Wahlmathematik" jemanden detailierter interesieren, hier gibt es Links dazu: